Fortbildung zur pflegerisch-therapeutischen Versorgung und Begleitung von Patienten auf Intensiv- und Intermediärstationen

16.10.2019

Sie sind neu auf einer Intensiv- oder Intermediärstation?

Mit diesem Fortbildungsangebot erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die pflegerischen Schwerpunkte der intensivmedizinischen Versorgung. Dadurch erlangen Sie Sicherheit im Umgang mit den Patienten und erhöhen Ihre professionelle Handlungsfähigkeit.


Inhalte:

Rund um die Beatmung

Zugangswege der Beatmung und Atemwegssicherung
Möglichkeiten der Beatmung - Erläuterung der Beatmungsformen
Sekret- und Trachealkanülenmanagement
Grundlagen der non-invasiven Beatmung
 

Wissen zur medikamentösen Versorgung

Medikamente im Intensivbereich
Analgosedierung und Schmerzmanagement
 

Allgemeine pflegerische Versorgung

Ernährung des Intensivpatienten
Mobilisation und Lagerung
Drainagen und Ableitungen
erweitertes Monitoring
ethische Fragestellungen
 

Medizinisches Wissen

neurologische Grundlagen
Reanimation
Schock und Sepsis
Grundlagen des Säurebasenhaushaltes
 

 

Ihr Nutzen:

Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern adäquate Handlungsfähigkeit durch Wissen zu verschaffen, um so eine für sie sichere und für die Patienten professionelle Versorgung zu gewährleisten.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen die Patienten fachkompetent durch die Phase der Intensivüberwachung begleiten können.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie sie Veränderungen beim Patienten erkennen und interpretieren können, um angemessen reagieren und handeln zu können.
 

 

 

 

Dozentinnen/Dozenten:

Andrea Baermann-Parsen, Fachkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Regina Dinter, Krankenhausseelsorgerin; Klinikum Dortmund gGmbH

Katrin Domscheit, Fachkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Frauke Effey, Fachkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Torsten Gosebrink, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Stefan Heckner, Pain Nurse; Klinikum Dortmund gGmbH

Daniela Klein, Fachkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Nicole Rommel, Gesundheits- und Krankenpflegerin; Klinikum Dortmund gGmbH

Jörg Sellnow, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie; Klinikum Dortmund gGmbH

Ralf Vonier, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Atmungstherapeut; Klinikum Dortmund gGmbH

Beate Zoremba-Braun, Gesundheits- und Krankenpflegerin; Klinikum Dortmund gGmbH

 

 

Teilnehmerkreis:

Examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, die neu auf einer Intensiv- oder Intermediärstation angefangen haben und keine oder wenig Berufserfahrung besitzen

 

 

 

 

Termin und Ort:

Kurs 8606:

Modul 1: 16. – 18.10.2019

Modul 2: 27. – 29.11.2019

Modul 3: 15. – 17.01.2020

Modul 4: 19. – 21.02.2020

 

Abschlussprüfung: 21.02.2019

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Rothe Erde, AVS-Gebäude, 1. Etage
Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

Zeit:

jeweils von 9.00 – 16.15 Uhr

 

 

Dauer:

96 Unterrichtseinheiten; 12 Unterrichtstage à 8 Unterrichtseinheiten

 

 

Teilnahmegebühr:

720,00 €

 

Für Mitarbeiter/innen des Klinikums ist die Teilnahme kostenlos.

 

 

Beratung & Kontakt:

0231-953-20236

stefanie.giese(at)akademiedo(punkt)de 

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 20236
info [at] akademiedo [dot] de