Zu unserer FaceBook-Seite
AkademieDO | Kompetenz in Gesundheit und Pflege

AKADEMIEDO

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon: 0231- 953 20236

Mail: info(a)akademiedo.de

Die AkademieDO-App

Jetzt für Android und als WebApp    WebApp

Umgang mit „schwierigen“ Patienten und Angehörigen

Hier registrieren

Umgang mit „schwierigen“ Patienten und Angehörigen

In der Situation von Krankheit und Schmerz befinden sich Patienten und ihre Angehörigen nicht selten in einem Ausnahmezustand. Hohe, oft unangemessene und dann enttäuschte Erwartungen verschärfen die Lage noch. Für die Mitarbeiter des Krankenhauses auf allen Ebenen ist der Umgang mit diesen Menschen eine besondere Herausforderung. Eine patientenorientierte Haltung bleibt immer die Basis für ein sinnvolles Verhalten. Grenzen zu setzen, um sich Respekt zu verschaffen und die notwendigen, sinnvollen Abläufe gewährleisten zu können, gehört ebenso dazu. Wie das im konkreten kommunikativen Umgang umgesetzt werden kann, soll in diesem Seminar erarbeitet und geübt werden.

Sie arbeiten im Seminar praxisbezogen an Ihren eigenen Themen und Fragegestellungen. Wie können Sie dies ganz konkret an Ihrem Arbeitsplatz nutzen? Planen Sie bereits in der Veranstaltung, was Sie in Ihrem Arbeitsalltag Schritt für Schritt umsetzen werden.

Beim Follow-up steht der Austausch zu Transfererfolgen und Hindernissen im Mittelpunkt: Was hat wie gut geklappt und welche Stolpersteine gab es aus dem Weg zu räumen?

 

 

Inhalte:

  • Psychische Situation und Reaktion von Patienten und Angehörigen
  • Umgang mit den eigenen Emotionen bei grenzüberschreitendem, ‚unverschämten‘ Verhalten
  • das Drama-Dreieck
  • ein positives Klima herstellen und erhalten
  • die eigene Position selbstsicher darstellen
  • Emotionen patientenorientiert ansprechen
  • die Machtbalance beachten
  • Grenzen setzen und ‚Nein‘ sagen
  • tit for tat als Grundstrategie
  • konfliktsteigernde und –entschärfende Verhaltensweisen
  • Gesprächssteuerung und Körpersprache
  • Umgang mit angespannten Situationen (Provokationen, persönliche Angriffe, …)

 

 

Ihr Nutzen:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • verstehen psychologische und systemische Hintergründe von schwierigen Situationen mit Patienten und Angehörigen,
  • erarbeiten sich geeignete Werkzeuge für die Prävention von Konflikten und den Umgang mit „schwierigen“ Patienten und Angehörigen,
  • entdecken und erweitern ihren persönlichen Kommunikationsstil unter erschwerten Bedingungen,
  • reflektieren ihre eigene Haltung,
  • erhalten Rückmeldungen zum Kommunikationsverhalten durch Seminarkollegen und Trainerin,
  • üben, auf Patienten angemessen einzugehen, Position zu beziehen und Grenzen zu setzen und konstruktive Gesprächsmethoden einzusetzen.

 

 

Dozentin:

Elke Zitzke, Seniorberaterin, LüschowZitzke GbR, Krefeld

 

 

Methoden und Vermittlungsformen:

  • Übungen mit und ohne Videokamera
  • Rollenspiele
  • Individuelles Feedback
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Kurzvorträge
  • die Übungen und Rollenspiele können mit Materialien und Situationen aus dem Praxisfeld der Teilnehmer durchgeführt werden
  • Transferplanung im Seminar

 

 

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter/innen aller Berufsgruppen mit Patientenkontakt

 

 

 

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

 

 

Termin und Ort:

Kurs 7903: 20.11.2018

                    17.01.2019 (Follow-up)

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Phoenix, Verwaltungsgebäude, 1. Etage

Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an beiden Terminen teilnehmen können.

 

 

Zeit:

9.00 – 16.00 Uhr

13.00 – 15.30 Uhr (Follow-up)

 

 

Teilnahmegebühr:

285,00 €

 

Für Mitarbeiter/innen des Klinikums und der ServiceDO ist die Teilnahme kostenlos.

 

Beratung & Kontakt:

0231-953-20236

britta.andresen@klinikumdo.de