Dortmunder Ultraschallworkshop: „Grundlagen und Gefäßsonografie“ sowie „Neurosonografie“

20.11.2021

Der Ultraschall hält immer stärkeren Einzug in alle Bereiche der Medizin, so auch in die Anästhesiologie. Sowohl für Gefäßpunktionen als auch für die Regionalanästhesie nutzen wir die Sonografie regelhaft. Dabei ist nicht nur die technische Ausstattung im OP und auf der Intensivstation wichtig, sondern gerade auch die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Anwenders.
Der Dortmunder Ultraschallworkshop gibt die Gelegenheit zur praxisnahen Ausbildung an diesem Medium nach dem bewährten Kurskonzept der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie & Intensivmedizin. Wir erarbeiten die Grundlagen der Sonografie sowie dessen Anwendung, die ultraschallgeführte Gefäßpunktion und die ultraschallgeführten Nervenblockaden. Es wird reichlich Gelegenheit gegeben, die vorgestellten Techniken unter Anleitung erfahrener Anwender unseres Klinikums zu trainieren.
Wir freuen uns auf Sie und hoffen, Sie auch für den Ultraschall begeistern zu können.


Inhalte:
• physikalische Prinzipien des Ultraschalls
• System- und Schallkopftechnologie
• Artefakte
• Dopplersonografie
• Punktion zentraler Venen und Thrombosedetektion
• Punktion arterieller Gefäße
• vaskuläre Sonografie bei Kindern
• Grundlagen der Neurosonografie
• zervikale und interskalenäre Blockade n
• supraklavikuläre und infraklavikuläre Blockaden
• axilläre Blockade und periphere Blockaden am Arm
• N. femoralis, N. saphenus, N. ischiadicus
• Epidural- u. Paravertebralblockaden
• Bauchwandblockaden
• hygienische Aspekte der peripheren Regionalanästhesie

 

Ihr Nutzen:
Die Teilnehmer*innen
• lernen die physikalischen und theoretischen Grundlagen des Ultraschalls und der Dopplersonografie kennen,
• lernen die physikalischen und theoretischen Grundlagen der Gefäß- und Neurosonografie kennen,
• lernen Artefakte bei der Sonografie zu interpretieren und zu nutzen,
• erlernen Verfahren der arteriellen und venösen Gefäßpunktion,
• erlernen Verfahren der peripheren Regionalanästhesie,
• haben Gelegenheit zu eigenständigen Punktionsübungen am Phantom,
• haben ausgiebig Gelegenheit zur eigenständige Sonografie am Probanden,
• lernen in Hands-on-Übungen mit maximal 5 Teilnehmern pro Arbeitsplatz,
• können sich von der Begeisterung für den Ultra¬schall anstecken lassen.

 

Dozenten:
• Prof. Dr. med. Richard K. Ellerkmann, DESA, Klinikdirektor Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Dr. Andreas Garling, Leitender Oberarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Mats Hecking, Assistenzarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Oliver Höhn, Oberarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Evgeni Khaet, Oberarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Dr. Andreas Otte, Oberarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Dr. Holger Pohl, Oberarzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Dr. Robert Rixecker, Facharzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH
• Dr. Thomas Wehrmann, Facharzt Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie; Klinikum Dortmund gGmbH

 

Methoden und Vermittlungsformen:
Die Vermittlung erfolgt praxisnah unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte der Erwachsenenbildung mit hohem Anteil und besonderem Schwerpunkt auf praktischen Übungen in Kleingruppen.


Die Vorbereitung per eLearning nach neuem Ausbildungskonzept der DGAI ist geplant. Dieses ist noch in Vorbereitung und wird nach Veröffentlichung des aktualisierten Konzeptes der DGAI in den Kurs integriert.

 

Teilnehmerkreis:
Ärzt*innen und Pflegende der Anästhesiologie und interessierte Ultraschallanwender*innen

 

Termin und Ort:
05.03.2021 ganztägig Grundlagen und Gefäße
06.03.2021 ganztägig Neurosonografie
19.11.2021 ganztägig Grundlagen und Gefäße
20.11.2021 ganztägig Neurosonografie
Nähere Informationen erhalten Sie über das Sekretariat der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie.
Raum Tremonia / Raum Phoenix
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

 

Zeit:
ganztägig, detaillierte Informationen bei Anmeldung
(inclusive Kaffee und Mittagsessen)

 

Teilnahmegebühr:
Nähere Informationen erhalten Sie über das Sekretariat der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie.
Für Mitarbeiter*innen der Klinikum Dortmund gGmbH ist die Teilnahme kostenlos.
Die Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der DGAI (AFS-Module „Grundlagen und Gefäße“ und „Neuro¬sono¬graphie“) sind beantragt.
Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Industrie statt.

 

Beratung & Kontakt:
Sekretariat Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie
Petra Timmerhues
0231-953-21391
anaesthesie(at)klinikumdo(punkt)de

 

 

 

 

 

 

 

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 20236
info [at] akademiedo [dot] de