Weiterbildung Hygienebeauftragte in der Pflege

23.10.2023

Im Gesundheitswesen hat die Hygiene aufgrund der Novellierung gesetzlicher Grundlagen eine neue Relevanz erhalten.

Die AkademieDO der Klinikum Dortmund gGmbH reagiert mit diesem Angebot auf die gesetzlichen Rahmenvorgaben und führt seit März 2014 die Weiterbildung „Hygienebeauftragte(r) in der Pflege“ durch.

Dieses Angebot basiert auf der vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Richtlinie „Personelle und organisatorische Voraussetzungen zur Prävention nosokomialer Infektionen“ sowie auf der von der VHD* veröffentlichten Leitlinie für Hygienebeauftragte in der Pflege.

 

* Vereinigung der Hygienefachkräfte der Bundesrepublik Deutschland e.V.


Inhalte:

  • Einführung in die Hygiene/-strukturen
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • Händehygiene
  • Grundlagen der Antiseptik und Desinfektion: - Haut-, Schleimhaut-, Flächen- und Instrumentendesinfektion
  • Infektiologie/Infektionsketten
  • Lebensmittel- und Küchenhygiene
  • Händehygiene
  • Wasserhygiene
  • Infusionsmanagement
  • Prävention von nosokomialen Infektionen: Harnwegsinfektion, Wundinfektion, Pneumonie, Sepsis
  • Ausbruchsmanagement
  • Kommunikation
  • Multiresistente Erreger (MRE): Hygienemaßnahmen bei Patient:innen mit MRE und Erregern mit besonderen Resistenzen
  • Prävention postoperativer Infektionen im Operationsgebiet

 

Ihr Nutzen:  

Sie erwerben praxisnahe Hygienekompetenz,
Sie können notwendige Hygienemaßnahmen formulieren, mit allen Beteiligten abstimmen und im Team implementieren,
Sie wissen um Ihre Funktion als Bindeglied zwischen Einrichtungsleitung, Hygienefachkraft und Mitarbeitenden,
Sie erarbeiten in der Fortbildung eine eigene Umsetzungsstrategie für die konkrete Anwendung des neuen Wissens im Arbeitsalltag.
 

Dozent:innen:

Dr. med. Frank Hünger, Direktor des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH

Hygienefachkräfte des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH: Erika Beltermann, Katja Herbst, Susanne Müller, Andreas Nerenheim, Agnes Nolte, Jessica Radny, Daniel Röhl, Franz Josef Seuthe

sowie weitere interne und externe Fachdozent:innen.

 

Methoden und Vermittlungsformen:

Die Vermittlung erfolgt praxisnah unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte der Erwachsenenbildung.

 

Zielgruppe:

staatlich anerkannte Berufe des Gesundheitswesens
mit mindestens einjähriger Berufserfahrung
z.B. Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger:innen, Altenpfleger:innen, Medizinische Fachangestellte usw.

min. TN 10 – max. TN 24

 

Termin und Ort:

Kurs 12836: 13.02. – 17.02.2023

Kurs 12837: 23.10. – 27.10.2023

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Phoenix und Raum Tremonia, Verwaltungsgebäude, 1. OG

Beurhausstraße 40

44137 Dortmund

 

Dauer:

berufsbegleitend insgesamt 40 Unterrichtsstunden mit Kolloquium

 

Zeit:

8.45 – 16.15 Uhr

 

Teilnahmegebühr:

560,00 €

 

Für Mitarbeitende des Klinikums ist die Teilnahme kostenlos.

Für Hygienenetzwerk DOPLUS -Mitglieder sind zwei Anmeldungen je Haus kostenlos.

 

Beratung & Kontakt:

Tel.: +49(0) 231 953 20527

jutta.brockmann-kursch(at)klinikumdo(punkt)de

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

info [at] akademiedo [dot] de