Wissensriesen und Umsetzungszwerge

21.01.2021

Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter*innen bei der Anwendung von Fortbildungswissen wirkungsvoll unterstützen (Workshop).


Das kennen die meisten: mit bester Absicht gefasste Vorsätze, z.B. nach einem Training, lassen uns bald erfahren: Vorsätze alleine sind nicht genug – wir müssen es auch tatsächlich tun – und das ist häufig eine Hürde. Wir wissen ziemlich viel, aber das Wissen auch in die Umsetzung bringen, damit es einen praktischen Nutzen hat, ist ein besonderes Thema.
Damit in Trainings und Fortbildungen vermitteltes Wissen bei den Teilnehmenden auch tatsächlich in die Anwendung kommt und damit nützlich wird, braucht es auch Unterstützung von der jeweiligen Führungskraft.
In diesem Workshop erfahren Sie, was Sie als Führungskraft konkret (und ohne großen Aufwand) tun können, um Ihre Mitarbeiter*innen bei der Umsetzung von Trainingsinhalten in ihre berufliche Praxis zu unterstützen, und zwar zum Nutzen aller Beteiligten. Sie entwickeln im Austausch mit den anderen Teilnehmenden für Ihren Bereich/Ihre Abteilung hilfreiche und konkrete Maßnahmen für die praxisbezogene Umsetzung von Trainingsinhalten.
 


Inhalte:
1. Vorbereitung
• Erwartungsabfrage bei den Teilnehmenden: Was sind Ihre Themen, Wünsche, Fragen für den Workshop?
• Selbsteinschätzungs-Fragebogen: Was tue ich bisher in meiner Rolle als Führungskraft, um die Umsetzung von Trainingsinhalten zu unterstützen?


2. Präsenztraining
• Vorstellung von Methoden/Tools zur Transfersicherung und ihre Anwendungsbereiche vor und nach dem Training
• individuelle Auswahl einzelner Methoden
• Wissenswertes über Lerntandems
• Bildung von Lerntandems für die Reflexion und den Erfahrungsaustausch nach dem Workshop
• Bearbeitung von Praxisbeispielen der Teilnehmenden mit der Fragegestellung: Wie kann hier konkret Transfer unterstützt werden?
• Erstellung eines Transferplanes für den Einsatz ausgewählter Methoden/Tools im eigenen Bereich/in der eigenen Abteilung


3. Transfer- und Umsetzungsphase
• Vorstellung der geplanten Maßnahmen in der Teamsitzung/Abteilungsbesprechung
• Durchführung bzw. Anwendung der geplanten Maßnahmen lt. Transferplan
• Eigenreflexion der Umsetzung
• Austausch im Lerntandem
• Fragebogen zur Transferevaluation
• Reflexionstag


Ihr Nutzen:
• Sie lernen verschiedene Methoden/Tools kennen, die den Transfer von Trainings/Fortbildungen fördern,
• Sie können einschätzen, welcher Zusammenhang zwischen Training und Anwendung besteht,
• Sie können gezielt Mitarbeiter*innen in ihrer (beruflichen) Entwicklung fördern und sie bei der Anwendung neuen Wissens oder neuer Fertigkeiten gezielt unterstützen.

 

Dozentin:
Sabine Hübener, M.A., Leitung AkademieDO; Klinikum Dortmund gGmbH

 

Teilnehmerkreis:
Führungskräfte aller Kliniken/Abteilungen/Bereiche
Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

 

Termin und Ort:
Kurs 10917: 21.01.2021 (Präsenztraining/Workshop)
        21.04.2021 (Reflexionstag)
Klinikum Dortmund gGmbH
Raum Phoenix, Verwaltungsgebäude, 1. Etage
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund


Kurs 10919: 27.10.2021 (Präsenztraining/Workshop)
       08.12.2021 (Reflexionstag)
Klinikum Dortmund gGmbH
Raum Magistrale 1
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

 

Zeit:
12.30 - 16.00 Uhr (Präsenztraining/Workshop)
14.00 - 16.00 Uhr (Reflexionstag)
Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie sowohl am Workshop als auch am Reflexionstag teilnehmen können.


Teilnahmegebühr:
159,00 €
Für Mitarbeiter*innen des Klinikums und der ServiceDO ist die Teilnahme kostenlos.

 

Beratung & Kontakt:
0231-953-20502
stefanie.giese(at)klinikumdo(punkt)de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 20236
info [at] akademiedo [dot] de