Zusammenarbeit im interkulturellen Team (neu)

18.01.2023

Kulturellen Missverständnissen vorbeugen


Sowohl die Anleitung von zugewanderten Mitarbeiter:innen, als auch die interkulturelle Zusammenarbeit unter Kollege:innen können durch ganz unterschiedliche Aspekte zur Herausforderung werden.

Einerseits ist häufig nicht bekannt, welche psychologischen Mechanismen sich in einem Menschen abspielen, der sich in einer neuen Kultur zurechtfinden muss. Andererseits können kulturell differierende Arbeitsverständnisse oder andere Perspektiven auf das Berufsbild der Pflege zu Überraschungen in der Zusammenarbeit führen.

In diesem Seminar lernen Sie neue Perspektiven auf die Zusammenarbeit mit Ihren zugewanderten Kolleg:innen kennen und gemeinsam erarbeiten Sie auf der Grundlage Ihres Expertenwissens neue Handlungsoptionen für Ihren Arbeitsalltag.

 

Inhalte:

  • psychologische Mechanismen von Migration
  • kulturell differierende Kompetenzen
  • kulturelle Perspektiven auf Krankheit und Pflege
  • Kulturdimensionen von Sprache

 

Ihr Nutzen:

  • über einen Perspektivwechsel können Sie erfahren, wie es sich anfühlt, in einer anderen Kultur zu leben,
  • Sie lernen, wie Sie kulturellen Missverständnissen vorbeugen können,
  • Sie erhalten Handlungsoptionen zur Förderung zugewanderter Pflegekräfte,
  • am Ende der Veranstaltung erarbeiten Sie eigene konkrete Umsetzungsschritte für die Anwendung in Ihrem Arbeitsalltag (Transferplanung).

 

Dozentin:
Julia Bechtluft, Kulturwissenschaftlerin, Trainerin für Interkulturelle Zusammenarbeit; Bad Soden am Taunus

 

Methoden und Vermittlungsformen:

  • Trainerinput
  • Gruppenarbeiten
  • praktische Übungen
  • individuelle Transferplanung am Ende der Veranstaltung

 

Zielgruppe:

Mitarbeitende aller Berufsgruppen

Diese Veranstaltung ist für Praxisanleiter:innen im Rahmen der erforderlichen jährlichen 24 Stunden Fortbildungspflicht (lt. PflAPrV § 4) besonders geeignet.

min. TN 10 – max. TN 15

 

 

Termin und Ort:
Kurs 13095: 18.01.2023

Kurs 13096: 26.09.2023

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Westfalen, Haus V4, EG

Beurhausstr. 40

44137 Dortmund

 

Zeit:

8.30 – 16.00 Uhr

 

Teilnahmegebühr:

190,00 €

Für Mitarbeitende des Klinikums und der ServiceDO ist die Teilnahme kostenlos.

 

Kontakt:

Tel.: +49 (0)231 953 20502

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

info [at] akademiedo [dot] de