Qualifikation Hygienebeauftragte Ärztin/Hygienebeauftragter Arzt

13.11.2023

Modul I der strukturierten curricularen Fortbildung "Krankenhaushygiene"

Für die effektive Krankenhaushygiene sowie die Entwicklung und Durchsetzung erfolgreicher Präventionskonzepte sind Hygienebeauftragte Ärzt:innen unverzichtbar. Der Gesetzgeber hat im Infektionsschutzgesetz rechtliche Grundlagen zur Verbesserung der Hygienesituation in medizinischen Einrichtungen geschaffen.

Gemäß §5 Abs. 1 der HygMedVO NRW ist in jeder Einrichtung nach §1 mindestens ein klinisch tätiger Arzt zum Hygienebeauftragten zu bestellen, der

·         über entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen verfügt,

·         fachlich weisungsbefugt ist und

·         an einer entsprechenden 40-stündigen Fortbildung teilgenommen hat.

Die AkademieDO bietet diesen 40-stündigen Kurs gemäß Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation für den stationären Bereich an.

Zielsetzung des Kurses ist die Vermittlung von praxisnaher Hygienekompetenz.


Wesentliche Inhalte:                                    

  • Einführung in die Hygiene
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • antimikrobielle Therapie
  • Grundlagen der Antiseptik und Desinfektion
  • Händehygiene
  • Haut-, Schleimhaut- und Wundantiseptik
  • Flächen- und Instrumentendesinfektion
  • Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Lebensmittel- und Küchenhygiene
  • Wasserhygiene
  • Ausbruchsmanagement
  • Prävention von nosokomialen Infektionen
  • Hygiene in verschiedenen Funktions- und Risikobereichen
  • Arzneimittelzubereitung/-gabe
  • Multiresistente Erreger (MRE)
  • Hygienemaßnahmen bei Patient:innen mit MRE und Erregern mit besonderen Resistenzen
  • Aufgaben und rechtliche Stellung des hygienebeauftragten Arztes

 

Ihr Nutzen:  

  • Sie erfüllen die Anforderung gem. §5 Abs. 1 der HygMedVO NRW,
  • Sie können selbstständig notwendige Maßnahmen erkennen, formulieren, mit den Verantwortlichen abstimmen und im Team implementieren,
  • Sie verstehen sich als Bindeglied zwischen den Mitgliedern der Hygienekommission und allen Mitarbeitenden Ihrer Klinik,
  • Sie erarbeiten in der Fortbildung eine eigene Umsetzungsstrategie für die konkrete Anwendung des neuen Wissens im Arbeitsalltag.

 

Dozent:innen:

Dr. med Frank Hünger, Direktor des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH

Hygienefachkräfte des Instituts für Krankenhaushygiene und Klinische Mikrobiologie; Klinikum Dortmund gGmbH: Erika Beltermann, Katja Herbst, Susanne Müller, Andreas Nerenheim, Agnes Nolte, Jessica Radny, Daniel Röhl, Franz Josef Seuthe sowie weitere interne und externe Fachdozent:innen

 

Methoden und Vermittlungsformen:

Die Vermittlung erfolgt praxisnah unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte der Erwachsenenbildung.

 

Zielgruppe:

Klinisch tätige Ärzt:innen mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung

min. TN 10 – max TN 24

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

 

Termin und Ort:

Kurs 12838: 13.11. – 17.11.2023

 

Klinikum Dortmund gGmbH

Raum Westfalen, Haus V4, EG

Beurhausstraße 40

44137 Dortmund

 

Zeiten:

9.00 – 16.15 Uhr

 

Abschluss:

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden und endet mit einem Kolloquium. Nach erfolgreicher Teilnahme wird das Zertifikat vergeben.

 

Teilnahmegebühr:

560,00 €

Für Mitarbeitende des Klinikums ist die Teilnahme kostenlos.

Für Hygienenetzwerk DOPLUS Mitglieder sind zwei Anmeldungen je Haus kostenlos.

 

Beratung & Kontakt:

Tel.: +49(0)231 953 20527

jutta.brockmann-kursch@klinikumdo.de

 

AkademieDO
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

info [at] akademiedo [dot] de